Wohnhaus, Eglerweg 13, Kaisten

Private Solarkollektor-Leistungs-Demonstrationsanlage:

Objekt: Wohnhaus Eglerweg 13 5082 Kaisten  
Eigentümer: Roger Rebmann, Adresse: Dito

Anlagenbeschrieb:

Beim Objekt handelt es sich um ein älteres Wohnhaus, welches immer wieder erweitert oder umgebaut wurde.
Solaranlage: Sie besteht aus 3 Einheiten, welche auf einen gemeinsamen Speicher und Boiler fahren. Die Anlage ist wie eine private Solarkollektor-Leistungs-Demonstrationsanlage gebaut.
Das heisst:

  • Optisch wurden die 3 gebräuchlichsten Kollektorentypenverbaut,
  • Flachkollektor Indach 3 x 2.5 m2 = 7.5 m2 (Müller)
  • Flachkollektor Aufdach 3 x 2.3 m2 = 6.9 m2 (Vögelin)
  • Vakuumröhren-Kollektor Aufdach 5 x 1.05 m2 = 5.25 m2 (ThermoLux)
     
  • Technisch wurde bei den Flachkollektoren eine Einheit mit ca. 7.0 m2 verbaut, welche auf dem neusten Stand der Solartechnik ist. Eine 2. Einheit Flachkollektoren mit ebenfalls ca. 7.0 m2, aber älterer Technik, bzw. heutiges Leistungsmittelfeld wurde ebenfalls verbaut. Und als Gegenpol wurde eine 3. Einheit aus Vakuumröhren, mit 5.25 m2, verbaut.
  • Leistungen, alle drei Einheiten sind mit modernem Solarreglern ausgerüstet mit Wärmemessung, so kann exakt die Leistungen gemessen und die Betriebsstunden gezählt werden.  

Ziel der Anlage:

  • Einerseits das Gebäude mit Solarenergie zu Wärmen und mit warmen Brauchwasser zu versorgen.
  • Und dem interessierten Laien den Unterschied in 1 : 1 zuzeigen, das es sich lohnt in gute Solarkollektoren investieren.

Die bestehende Wärmeerzeugung bestehend aus einem über 15-jährigen Oelkessel, wurde in diesem Zusammenhang ebenfalls erneuert.
Zur Deckung des Heizwärmebedarfes und der Brauchwasser-Erwärmung kommen 3 Energielieferanten zum tragen.

  1. die vorbeschriebene Solaranlage.
  2. eine unterdimensionierte Luft/Wasser-Wärmepumpe, welche mit dem natürlichen und umweltfreundlichen Kältemittel R 290 (Propan) betrieben wird.
  3. Einen Pellets-Cheminée-Ofen zur Abdeckung des Spitzenbedarfes  

Die Regelung der Anlage erfolgt bedarfsgerecht nach Aussentemperatur und nach Anforderung Boiler. Zur Regelung der Raumtemperaturen wurden örtlich Thermostatventile eingebaut.

Als kleine Spielerei wurde zusätzlich auf dem Dach ein ca. 2.5 m2 grosser Schwimmbadkollektor installiert, welcherdas 600 Liter grosse Planschbecken erwärmt.

(Klicken Sie jeweils auf das kleine Bild um in die grössere Ansicht zu gelangen.)

 

Der alte Oelheizkessel ist weg!
Der Heizungsspeicher ist gestellt, die ersten Anschlüsse werden angebaut!
Die Heizgruppen werden aufgebaut!
Die Solargruppen werden aufgebaut!
Die Solargruppen werden aufgebaut!
Die Heizgruppen sind fertig aufgebaut!
Die Heizgruppen sind fertig aufgebaut!
Der Elektriker hat begonnen, hier das Elektrotableau für die Wärmepumpe, Wärmepumnpen- und Boilerladeregulierung.
Der Elektriker hat begonnen, hier die Solarregelungen.
Die Montage der Solarkollektoren beginnen, hier für die Unterkonstruktion der Flachkollektoren, aufdach!
Die Montage der Solarkollektoren beginnen, hier für die Unterkonstruktion der Flachkollektoren, aufdach!
Hier die Montage der Vakuum-Röhrenkollektoren!
Hier die Montage der Vakuum-Röhrenkollektoren!
Die Montage der Kollektoren sind soweit abgeschlossen!
Hier die 4 Kollektorensystem: vorne Vakuum-Röhrenkollektoren, aufdach (5.25 m2), dahinter Flachkollektoren, aufdach (6.9 m2), rechts daneben Schwimmbadkollektor (2.5 m2) und ganz hinten Flachkollektoren, indach (7.5 m2).
Blick auf die 7.5 m2 Flachkollektoren, indach.
Die Solargruppen sind fertig montiert, isoliert und in Betrieb!
Die Heizungsgruppen sind fertig montiert, isoliert und in Betrieb!
Blick auf den Solar-Doppelregister-Boiler für das Warmwasser!
Blick auf das Kinderschwimmbecken mit "Solaranlage! Die Leistung ist phänomenal, in ca. 1.5 h heizt die Sonne die 600 Liter Wasser von ca. 15° auch ca. 32°C auf! Eine Freude für die kleinen und auch grossen Kinder!
Blick auf den Schwimmbad-Kollektor!
Blick auf den Pellets-Zimmerofen, welche im "alten" Cheminée intergiert wurde und einen beachtlichen Teil zur Beheizung des Wohnhauses leistet!
Blick auf die aussenaufgestellte Luft/Wasser-Wärmepumpe für die Beheizung des Wohnhauses und auch für die Erwärmung des Warmwassers, wenn die Sonne nicht mehr ausreicht!

Franz Rebmann AG

Was 1964 als Einmann Betrieb begonnen hat, ist heute eine Aktiengesellschaft mit 10 Beschäftigten. Die Franz Rebmann AG gehört zu den etablierten Heizungsfirmen der Region Fricktal und ist Mitglied verschiedener kantonaler und nationaler Branchenverbände.


Franz Rebmann AG

Unterhalden 7, CH-5082 Kaisten

+41 62 869 90 00

+41 62 869 90 19

info[at]rebmann-heizungen.ch

Mo-Fr: 08.00 - 17.00


Zum Kontaktformular